Cluj-Napoca

(redirected from Klausenburg)
Also found in: Dictionary, Wikipedia.

Cluj-Napoca

(klo͞ozh-näpō), Hung. Kolozsvár, Ger. Klausenburg, city (1990 pop. 329,234), W central Romania, in Transylvania, on the Someşul River. The historic capital of Transylvania and the second largest city in Romania, it is the administrative center of an agricultural and mineral-rich area. Its diverse manufactures include a variety of consumer goods. The city is also a noted educational center with two universities, a branch of the Romanian Academy of Sciences, a fine arts institute, a polytechnic institute, and several scientific research centers. Cluj was founded by German colonists in the 12th cent. and became a thriving commercial and cultural center in the Middle Ages. It was made a free city in 1405 by the king of Hungary. Stephen Bathory founded (1581) a Jesuit academy there, and the city became (16th cent.) the chief cultural and religious center of Transylvania. It was incorporated into Austria-Hungary in 1867 and was transferred to Romania in 1920. Hungarian forces occupied the city during World War II. In the mid-1970s, Cluj was joined with neighboring Napoca. Landmarks include the 14th-century Gothic Church of St. Michael, the house where King Matthias I of Hungary was born (1440), and the ruins of an 11th-century church. Cluj-Napoca is also noted for its botanical gardens. About half the population is Hungarian.
References in periodicals archive ?
Nachdem Blaga 1946 von seinem Lehrstuhl an der Universitat Klausenburg entfernt worden war, arbeitete er an der dortigen Filiale des historischen Instituts der rumanischen Akademie.
Auch die Universitat Klausenburg zeichnete das Stuck 1922 aus.
Ich freue mich, dass Sie alle so zahlreich erschienen sind und darf Sie an der Universitat Babes-Bolyai in Klausenburg zu der Konferenz Minderheitenpolitik und Wertewandel begrussen.
Die Universitat Babes-Bolyai Klausenburg ist schon seit vielen Jahren ein gesuchter und hoch geschatzter Partner, nicht nur fur das Deutsche Konsulat und die Deutsche Botschaft, sondern auch fur die Deutsche Gesellschaft e.
gelingt es immer wieder, Tagungen zu aktuellen und interdisziplinaren Themen eine Plattform zu geben und wir freuen uns, dass dies oft auch in Klausenburg geschieht--dafur an dieser Stelle herzlichen Dank.
Den Wunsch, diese Werte zu leben und zu teilen, zeigt stellvertretend fur das ganze Land in diesen Tagen die Jugend hier in Klausenburg.
Christian Schuster unterrichtet an der Babes-Bolyai Universitat Klausenburg unter anderem Politische Philosophie, Politische Ideologien und Soziologie der internationalen Beziehungen.
Oktober 1974 wurde die Stadt Klausenburg umgetauft.
Nur fuhrte diese Brucke laut der nationalkommunistischen Geschichtsdeutung uber ein Nichts, weil die gesamte mittelalterliche und neuzeitliche Geschichte von Klausenburg aus dieser Sicht keine Relevanz hatte.
in Rumanien mit Sitz in Hermannstadt angeschlossen (1920), wahrend ein anderer Teil der lutherischen Pfarramter in Siebenburgen eine ungarische lutherische Superintendentur, spater Bischofsamt, mit Sitz in Arad und Klausenburg bildeten.